Ambulante operative Eingriffe

Ambulante operative Eingriffe

In meiner Praxis werden bestimmte Arten von Operationen ambulant, also in der Praxis durchgeführt.

Vorteil für den Patient: freie Wahl des Operationstermins und sich nach dem Eingriff in seiner gewohnten Umgebung erholen. Die Genesung erfolgt schneller. Auch bei Kindern können bei mir Eingriffe durchgeführt werden. Gemeinsam mit den Eltern wird dies vorab besprochen und entschieden. Ein schriftliches Einverständnis der Eltern ist erforderlich.

Generell werden nur solche Operationen ambulant vorgenommen, die ein minimales Risiko mit sich bringen.

Die Eingriffe erfolgen meist in örtlicher Betäubung in der Ordination.
Hierzu zählen die medizinisch notwendige Entfernung von Muttermalen und Hauttumoren, die Entnahme von Gewebeproben und die Entfernung gutartiger, störender Hautveränderungen.

Verdächtige Veränderungen werden so rasch als möglich in der Ordination behandelt bzw. in Lokalanästhesie entfernt. Das Gewebe wird zur histologischen Untersuchung eingesendet und der schriftliche Befund inklusive Diagnosestellung mit dem Patienten besprochen!

Hier einige Beispiele chirurgischer Verfahren:

  • Biopsie
  • Exzision
  • Stanze
  • Elektrochirurgie mittels Kaustik
  • Kryochirurgie mittels flüssigem Stickstoff
  • Laserablationen von gutartigen Gewächsen


Die Kryotherapie (Vereisung) kommt zur Behandlung von Sonnenschäden (aktinischen Keratosen), Alterswarzen oder bei Hand- und Fußwarzen zum Einsatz.


Ästhetische Dermatologie

Am Beginn der Behandlung steht immer ein erster Termin zur Abklärung Ihrer Wünsche/Anliegen. Über Behandlungen die von mir in der Praxis durchgeführt werden, werden Sie informiert. Sie erhalten zusätzlich Informationen über alternative Behandlungsmöglichkeiten.
Sollte ein Eingriff nicht in meiner Praxis durchgeführt werden können, so ermöglichen mir meine langjährigen Kontakte, eine Vermittlung zu anderen Spezialisten. Dies erspart Ihnen Zeit.

Botulinumtoxin gegen Schwitzen
Auch vermehrtes Schwitzen in den Achseln kann bei Versagen konservativer Methoden und nach Ausschluss zugrundeliegender Erkrankungen sehr gut mit Botulinumtoxin behandelt werden. In besonders schweren Fällen übernehmen Krankenkassen die Kosten.


Beratungsthemen:

Botulinumtoxin gegen Falten
Mimische Falten an der Stirn und um die Augen (Zornesfalten, Krähenfüße) lassen sich mit Botox behandeln. Der volle Behandlungseffekt zeigt sich nach ca. 10 Tagen. Ein Nebeneffekt einer langen Ruhigstellung dieser Muskeln ist das Abgewöhnen der unwillkürlichen Muskelbewegung, zum Beispiel des Ausbildens der Zornesfalte.

Peeling
Bei Akne, großen Poren, als Anti-Aging-Therapie, bei manchen Pigmentflecken.
Oberflächliche Peelings verbessern die Hautstruktur, leichte Fältchen, oberflächliche Narben und Akne. Die Behandlungsdauer beträgt 10 – 15 min. Diese Peelings sollten 3 – 6 x in Abständen von 3 – 4 Wochen wiederholt werden.

Bei allen Peelings ist eine Vorbehandlung und Nachbehandlung sowie konsequenter Sonnenschutz erforderlich. Welche Peelingsubstanzen zur Anwendung kommen, wird in einem Vorgespräch geklärt.

©2019 Dr. Rudolf Wolf | Webagentur EDBS